Mein Kalender für 2017

Dieses Jahr hatte ich ja einen Kalender von Avery Zweckform. Vor einigen Wochen habe ich mir nun Gedanken über einen neuen Kalender für das nächste Jahr gemacht, da wir ja belad 2017 schreiben.

Da bin ich auf "Mein-Taschenkalender.com" gestoßen. Ich war von der Seite sehr angetan und jetzt durfte ich euch in Kooperation mit ihnen einen Kalender selbst gestalten und diesen will ich euch jetzt vorstellen. 

Zuerst designt man das Cover seines persönlichen Kalenders. Man wählt die Schrift aus und die Gummischnur, die das Buch nachher verschließt. 

Ach ja: Zuvor habe ich mich übrigens für die Premium Variante in DIN A6 entschieden. 

Dann gestaltet man die erste Seite. Das können zum Beispiel eine persönliche Widmung oder die Kontaktdaten sein.

Ich habe diese Seite freigelassen, um sie später selbst gestalten zu können. 

Als nächstes wählt man das Innendesign aus. Hier hat man die Wahl zwischen Klassischer Kalender, Schülerkalender und Miss Teatime. Ich habe mich für letzteres entschieden. Ich finde es sehr schön, weil es so ähnlich wie ein Bullet Journal aussieht.  

Dann kann man noch Extras auswählen, wie z.B. Zeitangaben, To-do-Listen, Mondphasen, Feiertage DE, Feiertage Ö oder Sternzeichen. Hier habe ich es ziemlich minimalistisch gehalten und bloß die To-do-Listen und die Feiertage DE genommen. 

Zuletzt wählt man den Schluss des Kalenders aus. Das ist bei mir die Jahresübersicht 2017 und Linien und Gitter geworden. 

Das war es auch eigentlich schon. Jetzt kann man schon bestellen und ab geht´s. 

Nach einigen Tagen ist mein neuer Schatz bei mir angekommen und ich bin begeistert. Er ist klein und passt in jede Handtasche. Die Qualität ist auch top. Ich glaube, in meinem neuem Jahr werde ich richtig viel Spaß mit meinem neuem Begleiter haben. 

Fazit: 

Ich bin von dem Onlineshop richtig begeistert und kann ihn nur weiter empfehlen. Schaut mal vorbei. 

Übrigens findet ihr Taschenkalender.com auch auf Instagram unter @taschenkalender.



*Werbung

Kommentar schreiben

Kommentare: 0