Meine Haarpflegeroutine

Heute soll es um meine Haarpflegeroutine gehen, wie schon aus der Überschrift ersichtlich wurde. Ich habe sehr lange Haare, die mir fast bis zur Hüfte reichen und trotzdem sind sie sehr dick und vergleichsweise relativ gesund. Deshalb werde ich immer wieder nach den Produkten gefragt, die ich verwende. Heute möchte ich euch nun eine Antwort darauf geben.


Zunächst muss ich sagen, dass ich gerne rumprobiere und immer wieder andere Shampoos verwende. Mit der Zeit habe ich jedoch einige Favoriten gefunden.

Spülungen sind bei mir immer unterschiedlich. Da kann ich euch keinen 'Liebling' präsentieren.

Kuren hingegen verwende ich fast gar nicht. Deshalb kann ich auch darüber nichts berichten. 

 

Kommen wir jetzt aber zu meinen Lieblingsmarken.


Guhl

Guhl ist wirklich einer meiner Geheimtipps. Ich hatte sie angeschrieben zwecks einer Beratung und ich kann euch sagen: Das Team ist super nett. Sie sind sehr kompetent und haben immer superschnell geantwortet. Zu guter Letzt haben sie mir noch die Produkte links zugeschickt und ich bin begeistert. Mittlerweile habe ich noch weitere Shampoos ausprobiert und sie sind wirklich durchweg gut für meine Haare. Sie machen sie schön geschmeidig und glänzend ohne zu beschweren. Ein Traum - alles so wie man sich das wünscht. Unbedingt ausprobieren! 


L'ORÉAL PARiS

Wer meinen Blog schon etwas länger liest, wird sich jetzt eher weniger wundern. Ja, aber es darf nicht fehlen: Das Tonerde absolue Shampoo von L'ORÉAL PARiS.

 

Ich habe schon einen Bericht darüber geschrieben, deshalb an dieser Stelle nicht viele Worte. Es entfettet meine Kopfhaut und reinigt wunderbar. Deshalb mein Shampoo für den Sommer. 


Head & Shoulders

Wer jetzt denkt, ich hätte überhaupt keine Probleme mit meinen Haaren, liegt falsch. Ganz große Problemzone ist nämlich meine Kopfhaut. Es gibt gute Phasen und Phasen, in denen sie nur juckt und schuppt. Dann benutze ich von head&shoulders das Shampoo "apple fresh". Es duftet nicht nur fantastisch, sondern beruhigt meine Kopfhaut auch und befreit sie von Schuppen. Dann habe ich erst mal wieder Ruhe. Ich kann es auf jeden Fall jedem ans Herz legen, der auch von solchen Problemen geplagt wird oder wurde. 


Seit ehrlich - wer von euch ist jetzt enttäuscht?

Viele stellen sich einen Haufen voller Produkte vor, die ich benutze. So ist es aber nicht. Es sind ganz normale Produkte, die es in jeder Drogerie zu kaufen gibt. 

Und warum so wenige? Tja, ich muss gestehen, dass ich viel zu faul bin, um mir jeden Tag 10000 Produkte in die Haare zu klatschen. Da halte ich es doch lieber minimalistisch.

Man sieht wieder mal: Weniger ist manchmal mehr. 


*enthält Werbung

Kommentar schreiben

Kommentare: 0